Alter Stamm

Der Alte Stamm wurde 1973 als ALTHERRENCLUB gegründet. Einige Altersturner des WTV hatten den Wunsch, sich öfter als nur zu Weihnachten zu treffen. Schnell wurde Artur Hölz zum Präses gewählt. Treffen war jeden 2. Mittwoch im Monat. Finanziert wurde dies durch kleine Beiträge, Lotto- Toto-Spielen. Tradition und Brauchtum wurden groß geschrieben. Frauen konnten nicht Mitglied werden. Später ja, wenn sie Witwe eines verstorbenen Mitglieds war.

1976 kam ein junger Rentner dazu, der heutige Abteilungsleiter. Von nun an wehte ein anderer Wind im Altherrenclub, der sich jetzt ALTER STAMM nannte und zur aneerkannten Abteilung des Hauptvereins wurde.

Busfahrten wurden organisiert. Wir fuhren zum Herzogtum Luxemburg, zum Flugzeugmuseum nach Hermeskeil, machten einen Tagesausflug nach Bad Meinberg. Höhepunkte waren zwei mehrtägige Busfahrten an die ehemalige Grenze der DDR, und zwar nach Altenburschla/Werra und Vienenburg/Harz mit Harz-Rundfahrt. Auch das Sauerland und das Siegerland mit Besuch beim früheren Vereinswirt in Bad Endbach waren uns Busfahrten wert. Auf Einladung des MdB, Klaus Lohmann, besuchten wir das Bundeshaus in Bonn mit anschließender Dampferfahrt auf dem Rhein. Wir besichtigten Produktionswerke wie VW in Wolfsburg, Edelstahlwerk Witten, Friedr. Lohmann in Herbede.

Die Brauereien Fiege/Bochum und Union/Dortmund sowie das Bergbaumuseum in Bochum standen ebenfalls auf dem Programm.

So langsam wurden die Mitglieder des Alten Stammes immer jünger. Es wurde jetzt noch mehr unternommen. Es kam die Zeit der Herbstfeste mit Jubilarehrung verdienter Vereinsmitglieder. Der Alte Stamm war viele Jahre Ausrichter dieser Veranstaltungen. Inzwischen wurden auch Frauen Mitglied im Alten Stamm.

Innerhalb der Abteilung wurden eine Gymnastikgruppe und eine Skatrunde gegründet. Frühlings- und Sommerfeste, Karnevalsveranstaltungen waren aus dem Programm nicht mehr wegzudenken und werden bis heute immer noch gut angenommen.

Kegelabende, Grillfeste und Wanderungen mit Einkehr bei den Wanderfalken an der Ruhr stehen weiterhin auf der Liste der Aktivitäten. Minigolf ist auch dazu gekommen. Vergessen dürfen wir auch nicht die Schiffsfahrten mit der Schwalbe, Kemnade und Harkort.

Nicht nur Feiern und Frohsinn waren im Alten Stamm angesagt, manchesmal fiel auch ein kritisches Wort, aber der Nikolaus hat es dann wieder gerichtet.

Wir sind gerne beim Alten Stamm!!

Eure Waltraud